Anki Flashcard (Teil 5)

So nach längerer Pause, hab ich wieder Zeit gefunden einen neuen Beitrag zu schreiben,
denn meine ToDo Liste für den Blog ist nicht kleiner geworden 😉

Wir kommen heute zu den Auswahlstapeln, dieser ist relativ einfach zu bedienen.
Wenn ihr allerdings eine Anki Version auf eurem Smartphone oder Tablet habt,
würde ich wenn ihr die Synchronisation mit Ankiweb nutzt, diesen Auswahlstapel auf einem PC, Netbook oder ähnlichem erstellen, denn ihr habt eventuell viel Schreibarbeit.


Um einen Auswahlstapel zu erstellen, geht ihr über das Menü Werkzeuge und findet dort als zweiten Menüpunkt Auswahlstapel erstellen …


Es öffnet sich nun ein Fester für den neuen Auswahlstapel, in diesem werden alle notwendigen Optionen eingestellt, auf das Suchenfeld geht ich gleich ein, dies etwas ausführlicher sein sollte, möchte ich erstmal Unterpunkte durchnehmen.

Ihr könnt zuerst die Kartenmenge bestimmen, auf dem Bild wären jetzt 100 Karten im Auswahlstapel, daneben findet ihr die Modi nach welchem Kriterium die Karten in den Auswahlstapel kommen, zur Auswahl stehen:
– erstem Lerntag (also nach Reihenfolge wie ihr die Karten gelernt habt)
– Zufall (selbst erklärend ^^)
– Intervall (auf und absteigend) (bezieht sich auf die Reihenfolge von neuen Karten)
– Fehlerzahl (optimal um schnell häufig falsche Karten zu wiederholen)
– Erstelldatum der Karten (neueste und älteste)
– Fälligkeit der Karte

Als nächstes haben wir noch den Punkt Optionen.
Die Lernstufen sind genau gleich wie bei den normalen Karten, nur die Option Antworten in diesem Stapel beeinflussen Kartenplanung möchte ich noch etwas erklären.
Es ist segen und fluch zu gleich, denn ihr müsst immer bedenken wenn ihr 100 neue Karten lernt und diese Option aktiv habt, werden diese Karten in den nächsten Tagen ganz normal in
eurem Kartenstapel zu lernen sein, d.h. können kurzfristig mehr zu lernende Karten da sein. Diese Option würde ich mit etwas bedacht wählen, wenn ihr nur neue Karten haben wollt.

So nun komme ich zu dem Feld Suche dieses Feld ist etwas trickreich, denn ihr könnt sehr viele Parameter und Werte nutzen, welche ich natürlich nicht alle Auflisten kann, später beim Kartenbrowser werdet ihr die gleichen Befehle wiederfinden.

Nun ist eine kleine Liste mit wichtigeren Befehlen:
deck:’DECKNAME’ ist mehr oder weniger die Voraussetzung für den ganzen Auswahlstapel, ihr müsst ihr allerdings den kompletten Stapelnamen angeben,
also z.B. Kapitel 1 wäre falsch der gesamte Stapelnamen setzt sich aus allen Stapen darüber zusammen z.B. Englisch::Lehrbuch X::Kapitel 1

tag:TAGNAME hier könnt ihr eure Karten nach bestimmen Tags welche ihr euren Stapeln hinzugefügt habt oder in vorhandenen Stapeln vorhanden sind auswählen,
es werden nur die Karten angezeigt, welche das Tag besitzt, ihr könnt natürlich auch die zwei System Tags (marked = markierte Karten und leech = Lernbremsen) verwenden.
Dieser Befehlt lässt sich auch öfters nacheinander einfügen um die Auswahl zu verrringern, es müssen allerdings bei den Karten alle Tags vorhanden sein, sonst werden diese herausgefiltert.

is:new nur neue Karten in die Auswahl nehmen
rated:1:1 heute Fehlgeschlagene Karten
rated:1 heute bereits gelernte Karten in die Auswahl nehmen
added:1 nur heute hinzugefügte Karten in den Stapel übernhemen

Ihr seht die Auswahlstapel sind zwar einfach zu erstellen, aber die Suche ist etwas verzwickt, es heißt meist Ausprobieren, bis ihr das gewünschte Ergebnis habt.

So für heute beende ich den Artikel, eigentlich wollte ich noch die Einstellungen durchnehmen, aber das verschiebe ich auf Mittwoch, denn das neue Update auf Anki 2.0.11 hat eine kleine Änderung am Werkzeugmenü mitgebracht, diese werde ich dort kurz vorstellen und mal sehen was der Changelog noch so hergibt 😉

Bis dann ^^

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.