Anki Flashcard (Teil 4)

So heute geht es weiter mit den Einstellungen, dies ist die Fortsetzung eines früheren Blogeintrags.


Legen wir los mit den Einstellungen für die Wiederholungen, in dem Screenshot finden wir weitere 6 Einstellungen:

Max. Wiederholungen pro Tag sollte selbsterklärend sein.
Maximaler Abstand zusammengehöriger Karten und Mindestabstand zusammengehöriger Karten hinter den Sinn und die Funktion dieser zwei Optionen bin ich noch nicht gekommen, deswegen lass ich das jetzt mal so stehen und erkundige mich mal im Handbuch danach.

Leichtigkeitsbonus und Intervallfaktor bestimmen wie bei den Optionen für neue Karten den Anstieg des Intervall wann die Karte das nächste Mal abgefragt wird. Der erste Wert beeinflusst die Zeit wenn ihr die Antwort als Einfach wertet und der zweite Wert beeinflusst die Zeit wenn ihr den Button Gut drückt.

Maximales Intervall, dies ist einfach das Maximum welche Abstände zur nächsten Abfrage eine Karte/Notiz jemals erreichen kann, normalerweise könnt ihr dies bei 36500 Tagen (100 Jahren) lassen, wenn ihr regelmäßig lernt und euch nicht auf eine Prüfung oder ähnliches Vorbereiten müsst.

So als nächsten kommen wir zu den Optionen für fehlgeschlagenen Karten

Die Lernstufen haben den gleichen zweck wie bei den neuen Karten, diese Regeln wie oft die Karten in welchem Abstand abgefragt werden bevor diese wieder als gelernt in den Kartenstapel zurückkehren.

Neues Intervall stellt ihr den Anfangswert für die fehlgeschlagene Karte ein, normalerweise fängt die Karte wieder bei 0 an nur mit einem verringerten Intervallbonus, dieser sinkt mit jedem Fehlschlag, d.h. ihr seht die Karte früher als andere wieder, dieser Intervall verlängert sich natürlich wieder wenn ihr die Karte immer wieder richtig beantwortet.

So der Mindestintervall ist gleich dem von neuen Karten habt ihr die Lernstufen durch, ist dies der nächste Intervall für die Wiederholung.

Die nächsten zwei Optionen gehören zusammen, mit dem Grenzwert für Lernbremsen stellt ihr ein ab wann eine Karte eine Lernbremse (Leech) ist und darunter bestimmt ihr die Aktion welche bei z.B. 8 Fehlern geschehen soll.
Ihr habt die Auswahl zwischen Karte aussetzen, die Karte wird dadurch nicht mehr angezeigt, bis ihr im Kartenbrowser die Karte wieder zurückholt, dadurch fängt den Grenzwert wieder von vorne an. Alternativ dazu könnt ihr diese Karte auch nur “Taggen” lassen d.h. ihr findet diese mit dem Tag leech oder im Kartenbrowser unter ausgesetzte Karten.

So zu diesem Screenshot muss ich gleich was sagen, die Zeile Language code ist aus einem Addon für Tondateien, d.h. in der reinen Installation existiert diese Zeile überhaupt nicht.

Nun ja in diesem Fenster sehen wird 4 Optionen, die erste stellt ein nach wie viel Sekunden die Antwortzeiten ignoriert werden, da durch die Antwortzeit und andere Einflüsse wie die verschiedenen Intervallboni die Intervalle beeinflusst werden, d.h. alle Zeiten über 60 Sekunden werden in diesem Fall ignoriert.

Antwortzeit anzeigen ist dies finde ich selbsterklärend im Abfragefenster wird die Antwortzeit der aktuellen Frage in Sekunden angezeigt, ich persönlich habe dies abgestellt.

Die nächsten zwei Optionen sind für eventuell hinterlegte Audiodateien nötig, da ich auch unterwegs lerne mit AnkiDroid habe ich diese Optionen abgewählt, dadurch kann ich selbst bestimmen, ob ich eine Audiodatei hören möchte oder nicht, in wie weit dies die IPhone Version oder Ankiweb (Browserversion) beeinflusst kann ich nicht sagen, da ich beides nicht besitze bzw. nicht nutze.

So zum Letzten Reiter Beschreibung hab ich kein Bild, da dies nur ein großes Eingabefeld für Text ist welcher beim Öffnen eines Stapels angezeigt wird.

Jetzt komme ich noch zum dem Punkt wie lege ich eine neue Option für einen Stapel an, wie im Programm durchgängig verwendet nutzen wir das Zahnrad , dadurch öffnet sich ein Menü zum Hinzufügen, Löschen und Umbenennen.
Beim Hinzufügen wird die aktuell gewählte Optionengruppe, wie das ganze genannt wird, kopiert und zum Löschen einer Optionengruppe ist noch zu sagen, wenn ihr mit Ankiweb synchronisiert, wird eine Volle Synchronisation durchgeführt, d.h. ihr müsst euch entscheiden welche Seite überschrieben wird, dies gilt natürlich auch für alle mobile Geräte welche Ankidroid oder die IPhone Version von Anki benutzen.

So das war es für heute zum nächsten Mal.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.